Skip to main content

Sicherheit

 

nuki vergleichtestBei der Anschaffung eines Schlosses der Sicherheitsfaktor einer der ausschlaggebendsten Voraussetzungen.

Wie schlägt sich also die neue Generation von elektronischen Türschlössern im Vergleich zu ihren konventionellen Brüdern, die rein mechanisch funktionieren?

Genau wie klassische Schlösser, wird bei einem elektronischen Schloss mit einem in die Tür eingelassenen Schließzylinder gearbeitet. Dieser wird nicht per Hand, sondern mit der gewünschten Art der Zutrittskontrolle (Smartphone, Transponder, PIN-Code) ausgelöst. Die Beständigkeit und der Sicherheitsgrad richtet sich beim elektronischen Türschloss ebenfalls nach Verarbeitung und Materialwahl des Herstellers.

Der Vorteil liegt am elektronischen Inneren der Schlösser, die je nach Modell und Ausstattungsklasse bei gewaltsamer Fremdeinwirkung ein Signal an Sie und eine gewünschte Institution wie die Polizei und/oder ein Sicherheitsunternehmen Ihres Vertrauens sendet. Hierdurch werden gewöhnliche Einbruchsversuche im Keim erstickt. Zudem lassen sich auf Wunsch weitere Sicherheitskomponenten, wie beispielsweise eine Alarmanlage koppeln, um weitere potentielle Sicherheitsschwachstellen Ihres Hauses zu sichern.

Es ist kein Fall bekannt, wo ein Einbrecher ein elektronisches Türschloss aufgebrochen bekommen hat. Auch Sicherheitsexperten sehen bei elektronischen Schließzylindern keine größere Gefahr als bei herkömmlichen.

Wenn Sie auf Sicherheit viel Wert legen empfehlen wir Ihnen das Nuki oder ein Schloss von Burg Wächter.